AfD-Rückzug im OBM-Wahlkampf: Wofür stehen Sie Herr Gemkow?

Die Vorsitzenden von Die Linke, SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Leipzig Adam Bednarsky, Holger Mann, Ulrike Böhm und Matthias Jobke erklären:

„Der bisher ausgeschlossene Rückzug von OBM-Kandidat Naumann und die massiven Angriffe auf Burkhard Jung zeigen, wem die Unterstützung der AfD gilt. Denn diese agiert gegen ein weltoffenes, soziales und progressives Leipzig.

Der Tabubruch der Zusammenarbeit von AfD mit FDP und CDU bei der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen wirkt nach. Wir fragen uns, inwieweit sich die beiden Parteien noch an den demokratischen Grundkonsens der BundesrepublikDeutschland gebunden fühlen, nie Mehrheiten mit Faschisten herzustellen.

Nicht wenige Mitglieder der Leipziger CDU haben in den sozialen Medien positiv auf den Dammbruch von Erfurt reagiert. AfD-OBM-Kandidat Neumann hat seinen Rückzug mit massiven Angriffen auf Burkhard Jung und seine Positionierung zu Thüringen begründet.

Wir stellen deshalb die Frage, wie der CDU-Kandidat Sebastian Gemkow die Ereignisse von Erfurt kommentiert und darüber hinaus wie er die indirekte Unterstützung der AfD in Leipzig sieht?“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: