Posts Tagged kreisvorstand

Grüne wählen Bundesvorstand und Bundesparteirat neu – Achtungserfolg für Leipziger Vorstandsmitglied

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN haben auf einem digitalen Parteitag am Wochenende Bundesvorstand und Parteirat neu gewählt. Dies hat auch Auswirkungen auf die bündnisgrüne Politik in Sachsen und Leipzig.

„Die Aufgaben, die vor uns liegen, insbesondere die Bewältigung der Klimakrise, sind einfach zu groß, als dass eine Partei allein, eine Regierung allein sie bewältigen könnten.“ Worte der neu gewählten Bundesvorsitzenden der GRÜNEN, Ricarda Lang. Sie und der Frankfurter Außenpolitiker Omid Nouripour wurden mit großer Mehrheit zur neuen GRÜNEN Doppelspitze gewählt. Das digital ermittelte Ergebnis muss noch durch eine abschließende Briefwahl der Delegierten bestätigt werden.

„Neues Mitglied des Bundesvorstandes ist auch Stadtrat Heiko Knopf aus Jena, der dazu beitragen wird, dass auch der Osten eine starke Stimme im Bundesvorstand hat. Unser Leipziger Vorstandsmitglied Daniel Tiedtke erzielte mit 25% der Stimmen auf Anhieb mehr als einen Achtungserfolg bei seiner ersten Bewerbung für eins der höchsten Parteiämter“, so Matthias Jobke, Sprecher der Leipziger Bündnisgrünen. „Das ist eine gute Voraussetzung für eine künftig engere Zusammenarbeit mit dem Bundesvorstand.“

In den Bundesparteirat, dem wichtigsten beratendem Gremium der GRÜNEN, wurde auch die Vorsitzende der sächsischen Landtagsfraktion Franziska Schubert gewählt. Dazu die Leipziger Kreisvorsitzende Ulrike Böhm: „Wir gratulieren Franziska ganz herzlich zu dieser Wahl! Sie ist eine erfahrene Politikerin und wir sind überzeugt, dass sie die sächsischen und damit natürlich auch die Leipziger GRÜNEN mit viel Herz und Verstand vertreten wird! Der Leipziger Kreisverband zählt auch im Bundesdurchschnitt zu den mitgliederstärksten GRÜNEN Kreisverbänden. Gerade jetzt, wo die GRÜNEN im Bund und in vielen Bundesländern in Regierungsverantwortung sind, ist eine stabile Vernetzung zwischen Bundesverband und den Landes- und Kreisverbänden eine wichtige Voraussetzung für die Umsetzung GRÜNER Politik in Stadt und Land.“

Kommentar verfassen

Leipziger Bündnisgrüne wählen Vorstand auf Stadtparteitag nach

Auf ihrem unter strengsten Hygieneregeln durchgeführten Stadtparteitag am Samstag wählten die Leipziger GRÜNEN drei neue Vorständ*innen. „Durch unser gutes Hygienekonzept mit ausnahmslosen Tests und durchgängiger Maskenpflicht konnten wir eine Reihe von wichtigen Personenwahlen durchführen, auch wenn es angesichts des Besorgnis erregenden Pandemiegeschehens noch in den Sternen steht, wann in den nächsten Monaten entsprechende Delegiertenkonferenzen auf Landes- und Bundesebene stattfinden können. In diesen Zeiten politisch handlungsfähig zu bleiben, ist eine große Herausforderung der wir uns allerdings bereitwillig stellen. Stehen in den nächsten Wochen doch wichtige Entscheidungen wie die Regierungsbildung auf Bundesebene und die Wahl eines neuen Bundesvorstandes der Grünen an, bei denen es auch auf starke Stimmen aus Leipzig ankommt.“, so Ulrike Böhm, Sprecherin der Leipziger Bündnisgrünen.

In den Vorstand gewählt wurden Marie Müser, die ehemalige GRÜNE Direktkandidatin für den Bundestag in Leipzig Nord, Vendula Vačikova und Linus Bauer. Außerdem wurden zahlreiche Delegierte für die kommenden Landes- und Bundesparteitage und neue Rechnungsprüfer*innen gewählt. – Die gebürtige Slowakin Vendula Vačikova ist nun die neue Europakoordinatorin des Leipziger GRÜNEN-Vorstandes: „Als Europäerin ist es mir ein ganz persönliches Anliegen, dass es bei den Leipziger Bündnisgrünen auch weiterhin eine gute Europa-Koordination gibt. Schließlich hatte Leipzig bei den Europawahlen 2019 das mit Abstand beste Ergebnis in ganz Sachsen!“

Kreisverbandssprecher Matthias Jobke: „Starke Leipziger GRÜNE vertreten uns im sächsischen Landtag und im Bundestag. Hier in in der Stadt, an der Basis, werden wir unser Parteileben progressiv gestalten, mit den Mitgliedern in Verbindung bleiben und unser GRÜNES Menschenbild hinaus in die Gesellschaft tragen. Denn nur mit kontinuierlichen Gesprächen und Austausch mit den Menschen kann es gelingen, die Pandemie und die große soziale und ökonomische Spaltung der Gesellschaft zu überwinden und die Klimakatastrophe abzuwenden.“

Kommentar verfassen

Stadtratsfraktion jetzt auch mit Doppelspitze – Kreisvorstand gratuliert

„Wir gratulieren Katharina Krefft und Norman Volger zur Wahl als Fraktionsvorsitzende der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Leipziger Stadtrat. Damit wird das bewährte Prinzip der Doppelspitze auch innerhalb des Stadtrates abgebildet“, zeigt sich Petra Čagalj Sejdi, Vorstandssprecherin des Kreisverbandes, über die Neuwahl des Fraktionsvorsitzes erfreut.

„Gleichzeitig möchten wir uns in aller Form für die großartige langjährige Arbeit bedanken, die Wolfram Leuze für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN als Fraktionsvorsitzender geleistet hat. Ohne ihn wären BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Leipzig heute nicht vorstellbar. Wolfram Leuze hat als Fraktionsvorsitzender das Leipziger Modell aufgekündigt und eine neue Diskussionskultur im Stadtrat etabliert. Dabei ist auch daran zu erinnern, dass Wolfram Leuze als Fraktionsvorsitzender der hartnäckigste Kritiker von OBM Jung war. Wir hoffen natürlich, dass die Fraktion auch weiterhin so streitbar bleibt“, so Jürgen Kasek, Vorstandssprecher des Kreisverbandes.

Die Zielsetzung der neuen Doppelspitze ist es, grüne Positionen noch sichtbarer zu machen und durchzusetzen. Damit soll der erfolgreiche Kurs der vergangenen Jahre fortgesetzt werden. Mit der Kommunalwahl 2014 werden die Leipzigerinnen und Leipziger schließlich die große Chance erhalten, ihre Stadt zum Positiven zu verändern. Die Aufgabe der Fraktionsspitze von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Leipziger Stadtrat wird es sein, die Bürgerinnen und Bürger mit konstruktiver und seriöser Politik dabei zu unterstützen, unsere Stadt lebenswerter zu machen.

Kommentar verfassen