Posts Tagged grüne

Neue bündnisgrüne Stadtratsfraktion hat sich konstituiert – Katharina Krefft und Norman Volger als fraktionsvorsitzende Doppelspitze wiedergewählt!

Die neue Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen hat sich am Wochenende als erste Fraktion des Leipziger Stadtrates für die kommende VI. Wahlperiode konstituiert.
In geheimer Abstimmung wurden Katharina Krefft und Norman Volger einstimmig ohne Stimmenthaltung als Fraktionsvorsitzende bestätigt. Zu Stellvertreterinnen wurden Annette Körner und Gesine Märtens in den Vorstand der Fraktion gewählt.
Die Fraktion hat sich auch auf eine Zielstellung verständigt und sieht die Schwerpunkte ihrer politischen Arbeit für die kommenden Jahre vorrangig in den Bereichen Stadtentwicklung und Mobilität, Umwelt- und Klimaschutz, Bürgerbeteiligung, Kultur- und Familienpolitik.
 
Katharina Krefft kommentiert diese Abstimmung: „Ein hervorragendes Ergebnis und ein großes Vertrauen, das in uns gesetzt wird. Es zeigt auch, dass wir im vergangenen Jahr als Doppelspitze eine gute Arbeit geleistet haben und die alte Fraktion erfolgreich nach Außen repräsentieren konnten. Die deutlich verjüngte neue Fraktion, mit der gewachsenen Anzahl an bündnisgrünen Stadträtinnen und Stadträten, wird eine engagierte und entschlossene Politik für alle Leipzigerinnen und Leipziger machen und so den gestärkten Einfluss im Leipziger Stadtrat transparent und verantwortungsbewusst nutzen!“

Norman Volger ergänzt: „Unser erfolgreiches Wahlergebnis ist auch eine klare Botschaft der Wählerinnen und Wähler, dass der Politik des Oberbürgermeisters, der, im Gegensatz zu seinen Vorgängern, ohne Rücksicht auf die Fraktionen die Leitlinien für die Stadt Leipzig einseitig vorgibt und sich für deren Umsetzung immer wieder unterschiedliche Mehrheiten sucht, ein starker Stadtrat mit klaren Mehrheiten entgegenstehen muss. Genau dafür haben wir uns vor der Wahl ausgesprochen und werden auch zukünftig versuchen, das Initiativrecht wieder stärker zu den Stadträtinnen und Stadträten zu ziehen und die anderen Fraktionen dazu in die Pflicht zu nehmen.“

Grüne Fraktion Leipzig

v.l.: Cordula Rosch, Annette Körner, Daniel von der Heide, Dr. Judith Künstler, Michael Schmidt, Annett Ludwig, Katharina Krefft, Alrun Tauché, Ingo Sasama / vorne: Norman Volger, Tim Elschner, gesine Märtens, Nicole Lakowa

 

Kommentar verfassen

Aktion: Mehr Grün für Leipzig“ – Grüne starten Wahlkampf zur Kommunalwahl

Am Mittwoch, den 09.04.2014 um 12 Uhr wird der Kreisverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in den Kommunalwahlkampf starten. Dazu werden die grünen Spitzenkandidatinnen und Kandidaten am Wilhelm-Leuschner-Platz (Nähe Nordeingang Citytunnel) am Mittwoch die Wahlplakate präsentieren und – um den Slogan „Mehr Grün für Leipzig“ zu untermauern – Blumensamen an Bürgerinnen und Bürger verteilen, sowie ihre jeweiligen Themen aus dem grünen Wahlprogramm vorstellen.

„Wir wollen die Stadt verändern und mit unseren inhaltlichen Vorschlägen dazu beitragen, dass Leipzig eine attraktive Stadt für alle Menschen ist und bleibt. “, so der Sprecher des Kreisverbandes Jürgen Kasek.

Im Mittelpunkt des grünen Kommunalwahlkampfes stehen die Themen: Lärm- und Umwelt, Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger, Bildung und Energie. Mit der Forderung nach einer Einwohnerbeteiligungssatzung für Leipzig stehen Innovationen ebenso im Wahlprogramm, wie die Probleme der Stadt – etwa der unzureichende Lärmschutz – deutlich benannt werden.

„Unser Ziel für den Wahlkampf ist klar“, so Petra Cagalj Sejdi, Sprecherin des grünen Kreisverbandes. „Es geht darum Themen zu setzen und auf diesem Wege mit den Einwohnern Leipzigs ins Gespräch zu kommen und die Stadt zu gestalten.“.

Interessierte sind herzlich eingeladen.

Hinweis:

Die Aktion startet um 12 Uhr und ist besonders bilderfreundlich.

Kommentar verfassen

Mit den Grünen im Grünen – Europäische Spitzenfrau Rebecca Harms im Stadtgarten Connewitz

Rebecca Harms, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Europäischen Parlament und Spitzenkandidatin von Bündnis90/Die Grünen für die Europawahl, ist am Sonntag, den 16. März ab 15 Uhr zu Gast im Stadtgarten Connewitz. Da der Frühling Brutzeit ist, lädt der Umweltbund Ökolöwe alle interessierten Besucher zum Bau von Nistkästen ein: Link mit weiteren Infos zum Termin

Die gelernte Gärtnerin Harms greift unterdessen zum Spaten, um zur Saisoneröffnung ein Beet umzugraben und steht den Akteuren und Besucherinnen und Besuchern vor Ort zu Fragen und Gesprächen zur Verfügung.

„Ich bin ein großer Fan von Gemeinschaftsgärten. Urban Gardening ist ja fast schon dabei, eine europaweite Bewegung zu werden. Dass gerade junge Menschen zum Teil auf städtischen Brachflächen gemeinsam Gemüse anbauen, ist ein Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität in Städten. Außerdem gibt es kaum eine bessere Umweltbildung. Kinder haben ja gerade in der Stadt wenig Gelegenheit zu lernen, dass Möhren nicht im Supermarkt wachsen,“ so Rebecca Harms.

Anlass für den Besuch der Europaparlamentarierin in Leipzig ist die Buchmesse. Am Sonntag um 12 Uhr stellt Rebecca Harms zusammen mit anderen Autoren in Halle 4 am Stand E505 die Artikelsammlung „Majdan! Ukraine, Europa“ vor. Von ihren Erlebnissen auf dem Majdan, den Lebensverhältnissen in der Ukraine und ihrem Blick auf Geschichte erzählen Schriftsteller und Intellektuelle aus der Ukraine, aber auch aus Polen, Deutschland und England: Link zu weiteren Informationen zur Buchvorstellung

Hintergrund

Rebecca Harms wurde im Februar gemeinsam mit Sven Giegold zum Spitzenteam für die Europawahl am 25. Mai gewählt.

Rebecca Harms ist seit 1977 aktiv in der Anti-Atomkraftbewegung und Mitbegründerin der Bürgerinitiative gegen das atomare Endlager Gorleben. Seit 2004 ist Rebecca Harms Mitglied des Europäischen Parlaments, seit 2009 Fraktionsvorsitzende der Fraktion die GRÜNEN/EFA. Als Fraktionsvorsitzende beschäftigt sie sich thematisch mit allen wichtigen aktuellen Fragen zur Europapolitik, unter anderen mit den Themen Energiepolitik, Klimaschutz, Umwelt- und Verbraucherschutz, Lebensmittelsicherheit und Fischereipolitik. Zudem ist sie Mitglied der Delegation im Parlamentarischen Kooperationsausschuss EU-Ukraine.

Der Stadtgarten Connewitz existiert seit 1993 als Projekt unter dem Dach des Ökolöwen – Umweltbund Leipzig e.V. Er befindet sich in der Kohrener, Ecke Burgstädter Straße. Erreichbar ist der Stadtgarten mit der Linie 11 in Richtung Markkleeberg, Hst. Hildebrandstraße.

Kommentar verfassen

Tempo 30 vor allen Schulen, Kitas und Horten – stadtweite Aktion am 10.03.2014

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN werden am Montag, den 10. März,  zwischen 07:00 und 08:00 Uhr in allen Stadtbezirken Leipzigs auf das Anliegen, Tempo 30 vor allen Schulen, Kitas und Horteinrichtungen einzurichten, aufmerksam machen.

Dazu werden alle Spitzenkandidaten der anstehenden Kommunalwahl an ausgewählten Standorten vor Schulen und Kitas über das Anliegen informieren und mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen.

Hierzu Petra Cagalj Sejdi, Sprecherin Bündnis 90/Die Grünen: „Die Sicherheit von Kindern und jungen Erwachsenen ist allen ein hohes Gut. Doch gerade vor Kindertagesstätten und Schulen ist die Unfallgefahr für unsere Jüngsten besonders hoch. Unvorsichtiges Verhalten von Kindern sowie Schülerinnen und Schülern ist alltäglich zu beobachten. Gerade zu den Bringe- und Abholzeiten ist das Verkehrsaufkommen besonders hoch. Neben der Wegesicherheit ist es aber ebenso wichtig, die Lernorte Kita und Schule als Orte der Ruhe zu begreifen und vor übermäßigem Lärm zu schützen! In diesem Sinne unterstützen wir den aktuellen Stadtratsantrag der Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen und SPD und fordern dessen schleunige Umsetzung durch die Verwaltung!“

+++++

Nachfolgend eine Liste der Standorte, vor denen die Aktion durchgeführt werden wird.

Wahlkreis 0 (Team Katharina Krefft): 0172/9364081
Lessing-Grundschule – Jahnallee, Frau Schöbel: 30868890, Beginn 7:30 Uhr – Tel. 91046021, Frau Thiele – Schule ist informiert
(Katharina Krefft, Tim Elschner)

Wahlkreis 1 (Team Christin Melcher): 0176/21938857
August Bebel Grundschule, Beginn 7:45 Uhr – Tel. 68706332, Nancy Kallenbach – Schule ist informiert
(Christin Melcher etc.)

Wahlkreis 2 (Team Stephan Stach): 0160/5336187
Hans-Christian-Andersen GS in Sellerhausen, Louis-Fürnbergstr. 2 (Ecke Leonard-Frank-Str.), Beginn 7:45 Uhr, Frau Adolph – Tel. 2323229 – Schule ist informiert
(Stephan Stach etc.)

Wahlkreis 3 (Team Nicole Lakowa): 0177/2722099
Nikolaigymnasium Schönbachstraße, Beginn: 07:45 Uhr – Herr Wulfert, Tel. 8603890 – Schule ist informiert
(Nicole Lakowa etc.)

Wahlkreis 4 (Team Norman Volger & Gesine Märtens): 0179/2934553
3. Grundschule, Beginn 7:30 Uhr, bitte Eltern auf Parkregelungen nahe Fußgängerüberweg informieren – Schule ist informiert
(Gesine Märtens etc.)

Wahlkreis 5 (Team Michael Schmidt & Petra Cagalj Sejdi): 0179/7858793
Erich-Zeigner-Grundschule – Beginn 7:30 Uhr, Tel. 87059390 Frau Schulz – Schule ist informiert / und
Kitas Hummelnest und … – Kita ist informiert
(Michael Schmidt, Petra Cagalj Sejdi, Benedikt Hoffmann, Christian Berg, Kai Schwarzbach)

Wahlkreis 6 (Team Jürgen Kasek) 0176/61705466:
Grundschule Miltitz – Tel. 22561770 Herr Weinhold – Beginn 07:30 – 8:00 Uhr – Schule ist informiert
(Jürgen und Leo Kasek)

Wahlkreis 7 (Team Daniel von der Heide): 0171/7585295
Nachbarschaftsschule, Frau Awischus, Tel. 4873650, Beginn: 07:30 Uhr – Schule ist informiert!
(Mareike Liebald, Kerstin Dittrich, Claudia Maicher, Volker, Gerd und Daniel v.d. Heide)

Wahlkreis 8 (Team Annette Körner): 0177/6590914
Erich-Kästner-Schule, Beginn 8:00 Uhr, Frau Wirth, Tel. 586145011)
Freie Mittelschule, Beginn 7:45 Uhr – Schule ist informiert!
(Annette Körner, Matthias Reichmuth, Sascha Rammler, evtl. noch Christine Nitschke)

Wahlkreis 9 (Team Alrun Tauché): 0163/5604588
Outlaw Kita Coppistraße, Kita öffnet 7:00 Uhr, Tel. 9120101, Herr Kemp – Kita ist informiert
(Alrun Tauché etc.)

Kommentar verfassen

„Durch Leipzig muss ein Ruck gehen“ – Grüne stellen KommunalwahlkandidatInnen auf

Am Sonnabend den 22.02.2014 kommen die Leipziger Grünen im Revue Theater „Am Palmengarten“ (Jahnallee 52, 04177 Leipzig) zusammen um ihre Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl am 25. Mai 2014 aufzustellen. Beginn der Veranstaltung, die mit einem Grußwort von Baubürgermeisterin Dorthee Dubrau eröffnet wird, ist um 9:30 Uhr.

„Unser Kommunalwahlprogramm wurde in einem offenen, transparenten, basisdemokratischen Beteiligungsprozess, bei dem alle Bürger die Möglichkeit hatten sich einzubringen, erarbeitet. Jetzt geht es darum, das Personal, welches diese Inhalte vertreten wird, aufzustellen, gemäß unserem Credo Inhalte vor Personen.“, so Petra Cagalj Sejdi, Vorstandssprecherin des Kreisverbandes.

Im Jahr 2009 waren die Grünen mit insgesamt 100 Personen ins Rennen gegangen, darunter viele Parteilose. Für 2014 haben sich für fast alle 110 möglichen Listenplätze in den Wahlkreisen Bewerber aufstellen lassen.

„Wir sind vom bisherigen Zuspruch, besonders auch von parteilosen Bewerbern, erfreut“, meint Jürgen Kasek, Vorstandssprecher des Kreisverbandes. „Wie bereits 2009 haben wir unsere Listen für parteilose Interessenten geöffnet, die für uns kandidieren möchten und grüne Programmatik mittragen wollen. Es gibt da aus unserer Sicht ein großes Bedürfnis sich einzubringen.“, so Kasek weiter.

Bereits am 25.01.2014 hatte der GRÜNEN Kreisverband sein Kommunalwahlprogramm beschlossen.

Ebenso soll eine Resolution verabschiedet werden, die sich mit der Situation von Flüchtlingen in Leipzig auseinandersetzt und alle demokratischen Parteien gemeinsam auffordert, gegen Einstellungsmuster der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit vorzugehen.

Interessierte sind herzlich willkommen.

Kommentar verfassen

Trotz anhaltenden Defizits im Haushalt 2014: Die Verwaltung verweigert aktiven Dialog mit dem Stadtrat!

Nach Begutachtung der Verwaltungsstellungnahmen zu unseren Änderungsanträgen zum Haushaltsplan zeigt sich die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen einigermaßen verständnislos: „Noch immer besteht in der Planung für 2014 aktuell ein Defizit von über 15 Mio. € (siehe Vorlage „Verwaltungsinterne Änderungen“ vom 28.11.13). Fast alle Anträge mit denen wir aktiv, konstruktiv und sachkompetent zur Haushaltskonsolidierung beitragen wollen, werden vom OBM abgelehnt“ so Fraktionsvorsitzende Katharina Krefft.

Ob unsere Vorschläge zu erbringenden Konsolidierungsbeiträgen auf der Grundlage der 500.000 € teuren Untersuchung zur Verwaltungsstrukturreform, nicht die Einsparungen durch freiwillige Arbeitszeitverkürzung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die weitere mögliche Reduzierung der Druckkosten, noch die rechtlich zwingend gebotene Einstellung der Zinsen für das Kapitaldarlehen an den Flughafen – kein Antrag wird von der Verwaltung befürwortet. Selbst die einfachsten Hinweise, z. B. die Gebühren für eidesstattliche Versicherungen auf ein zeitgemäßes Niveau anzuheben, werden mit Verweis auf Formfehler zurück gewiesen.

„Offenbar glaubt der OBM hier die Kiste allein aus dem Dreck ziehen zu können.“ meint Fraktionsvorsitzender Norman Volger. „Bloß: Wie er das machen will und das er meint, dabei nicht die Unterstützung des Stadtrates zu benötigen, löst bei uns mehr Fragen als Antworten aus.“

Auch bei den deutlich geringeren Ausgabevorschlägen zeigt sich der OBM nicht kompromißbereit. Insbesondere die jährlich wiederkehrenden Versuche, das dringend benötigte Netz in der Kinder- und Jugendarbeit auszuhöhlen – dem der Stadtrat immer wieder gegen steuern muss – ist nicht nur beschämend für einen OBM der die Hilfenotwendigkeiten eigentlich mal aus erster Hand erlebt hat, sondern nahezu fahrlässig. Denn wer heute an Jugendbetreuung spart, hat die gesellschaftlichen Probleme von Morgen zu verantworten“, so Katharina Krefft.

Norman Volger ergänzt: „Auch im Umweltbereich – völlige Kapitulation. Die im Luftreinhalteplan anvisierten Nachpflanzungen für 1000 Bäume (nötig ca. 1. Mio. €) will er mit 50.000 € abspeisen und nimmt sehenden Auges Sanktionen der EU in Kauf, die möglicherweise über Sanktionen einer Umweltzone hinaus gehen können. Und: „Bis heute ist die beschlossene Stelle des Klimamanagers in der Verwaltung nicht eingerichtet.“ Keine Zugeständnisse gibt es auch für eine klare Zukunft des Naturkundemuseums. Die LVB bleibt ohne städtische Unterstützung auf sich allein gestellt und muss ständig Preisanpassungen vornehmen.

In der Einschätzung der Beratungslage vor dem am Samstag anstehenden „Super-Finanzausschuss“ sind sich beide einig: „Wenn sich die Verwaltung nicht noch gewaltig bewegt, ist der Haushalt für uns derzeit nicht zustimmungsfähig“.

Kommentar verfassen

„Der Wechsel ist machbar Frau Nachbar – Wahlkampfhöhepunkt mit Claudia Roth in Leipzig“

Am Mittwoch, den 18.09., laden der Kreisverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Leipzig und der grüne Landesverband Sachsen um 17 Uhr zum sächsischen Wahlkampfhöhepunkt im Rahmen der Bundestagswahl in das Salzgäßchen am Markt Leipzig ein. Die Bundesvorsitzende der GRÜNEN, Claudia Roth, wird zu Gast sein und für den Wechsel am 22.09. und einen gemeinsamen grünen Wandel werben.
Neben Claudia Roth werden die sächsische Spitzenkandidatin Monika Lazar und Sachsens Landesvorsitzende, Claudia Maicher, von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sprechen. Für den musikalischen Rahmen sorgt der Liedermacher Pit Strehl aus Leipzig.
In den Mittelpunkt der Veranstaltung stellen die GRÜNEN Fragen und Probleme der Energiewende, wobei klar werde, wer die Verantwortung dafür trage, dass trotz günstiger Stromhandelspreise, die Stromkosten für den Verbraucher immer weiter wachsen und warum, trotz Energiewende und des Wachstums der Erneuerbaren Energien, die CO2-Emissionen 2012 ebenfalls weiter angestiegen seien.
„Wir unterstreichen am Mittwoch klar, worum es am 22.09. geht“, so Jürgen Kasek, Vorstandssprecher des Kreisverbandes Leipzig. „Jede Bürgerin und jeder Bürger in diesem Land müssen sich fragen, ob sie steigende Strompreise und soziale Ungerechtigkeit und eine wachsende Ungleichbehandlung hinnehmen wollen. Oder ob genau diese Probleme besser überwunden werden. Die Wahl ist noch nicht entschieden. Noch ist Zeit sich für den grünen Wandel zu entscheiden.“

Wahlkampfhöhepunkt von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Ort: Leipzig, Salzgäßchen/Markt;
Beginn: 18.09., 17:00 Uhr;
Anfragen für Interviews, Gesprächswünsche, bestimmte Filmaufnahmen richten Sie bitte möglichst vorab an Till Käbsch, 0351-4901521, lgf@gruene-sachsen.de

Geplanter Ablauf:
Ab 15:30 Uhr Vorprogramm „Das GRÜNE Wahlprogramm in 2 Minuten“ / Infostand;
16:45 Uhr Beginn des Rahmenprogramms (Pit Strehl);
17:00 Uhr Begrüßung durch die Landesvorsitzende Claudia Maicher;
17:05 Uhr Rede Monika Lazar;
17:15 Uhr Rede Claudia Roth;

Kommentar verfassen

Grüne Infostände im Bundestagswahlkampf 2013

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen des Bundestagswahlkampfes 2013 werden wir mit folgenden Infoständen vertreten sein:

31.08. 12 Uhr – 15 Uhr Petersstraße vor Zara / Hugendubel, mit Monika Lazar, Direktkandidatin Leipzig-Süd;
31.08. 16 Uhr – 18 Uhr Infostand mit Musik und Imbiss, Rosental, Nähe Teich, mit Stefanie Gruner, Direktkandidatin Leipzig-Nord;

14.09. 16 Uhr – 18 Uhr Infostand mit Musik und Imbiss, Clara-Zetkin-Park, Wiese am Musikpavillion, mit Monika Lazar, Direktkandidatin Leipzig-Süd; Claudia Maicher, sächsische Landesvorsitzende;

21.09. 10.00 Uhr – 13.00 Uhr Könneritzstraße/Industriestraße (vor Konsum), mit Monika Lazar, Direktkandidatin Leipzig-Süd; Claudia Maicher, sächsische Landesvorsitzende;

Über eine Veröffentlichung in Ihrem Medium würden wir uns sehr freuen.

Für Rückfragen erreichen Sie unseren Geschäftsführer, Jens Reichmann unter 0176 – 34 75 11 04.

Mit freundlichen Grüßen
Jens Reichmann

Kommentar verfassen

Stadtratsfraktion jetzt auch mit Doppelspitze – Kreisvorstand gratuliert

„Wir gratulieren Katharina Krefft und Norman Volger zur Wahl als Fraktionsvorsitzende der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Leipziger Stadtrat. Damit wird das bewährte Prinzip der Doppelspitze auch innerhalb des Stadtrates abgebildet“, zeigt sich Petra Čagalj Sejdi, Vorstandssprecherin des Kreisverbandes, über die Neuwahl des Fraktionsvorsitzes erfreut.

„Gleichzeitig möchten wir uns in aller Form für die großartige langjährige Arbeit bedanken, die Wolfram Leuze für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN als Fraktionsvorsitzender geleistet hat. Ohne ihn wären BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Leipzig heute nicht vorstellbar. Wolfram Leuze hat als Fraktionsvorsitzender das Leipziger Modell aufgekündigt und eine neue Diskussionskultur im Stadtrat etabliert. Dabei ist auch daran zu erinnern, dass Wolfram Leuze als Fraktionsvorsitzender der hartnäckigste Kritiker von OBM Jung war. Wir hoffen natürlich, dass die Fraktion auch weiterhin so streitbar bleibt“, so Jürgen Kasek, Vorstandssprecher des Kreisverbandes.

Die Zielsetzung der neuen Doppelspitze ist es, grüne Positionen noch sichtbarer zu machen und durchzusetzen. Damit soll der erfolgreiche Kurs der vergangenen Jahre fortgesetzt werden. Mit der Kommunalwahl 2014 werden die Leipzigerinnen und Leipziger schließlich die große Chance erhalten, ihre Stadt zum Positiven zu verändern. Die Aufgabe der Fraktionsspitze von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Leipziger Stadtrat wird es sein, die Bürgerinnen und Bürger mit konstruktiver und seriöser Politik dabei zu unterstützen, unsere Stadt lebenswerter zu machen.

Kommentar verfassen

Demokratie lebt vom Wechsel. Grüne Stadtratsfraktion wählt neuen Fraktionsvorsitz. Wolfram Leuze von seinem Amt entlastet.

Bei der planmäßig durchgeführten Neuwahl des Fraktionsvorsitzes wurde der langjährige Fraktionsvorsitzende Wolfram Leuze von seinem Amt entlastet. Katharina Krefft und Norman Volger agieren zukünftig in Doppelspitze als Fraktionsvorsitzende.

Entsprechend seiner Ankündigung vom Februar dieses Jahres hat Stadtrat Wolfram Leuze heute seinen Rücktritt vom Amt des Fraktionsvorsitzenden der Stadtratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen erklärt. Diesen Schritt begründete Wolfram Leuze wie folgt:

„Seit März 2005 war ich Vorsitzender der Stadtratsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Leipziger Stadtrat. Ich habe dieses Amt mit großer Freude wahrgenommen und danke den Mitstreitern der Fraktion für ihre lebhafte Unterstützung meiner Arbeit. Wir können auf eine gemeinsame Zeit engagierter kommunaler Politik zurückblicken, die uns zahlreiche Erfolge beschert hat. Nach nahezu 8 ½ Jahren Tätigkeit als Vorsitzender ist es, glaube ich, an der Zeit, rechtzeitig vor der nächsten Kommunalwahl den Staffelstab in andere Hände zu geben. Demokratie lebt von einem Wechsel in Führungspositionen, denn damit werden ungünstige Verkrustungen im politischen Handeln verhindert. In diesem Sinne ist der Wechsel an unserer Fraktionsspitze etwas völlig Normales. Ich werde nach wie vor im Stadtrat grüne Politik im Interesse der Stadt Leipzig vertreten und meine Nachfolger unterstützen wo es gewünscht ist und wo ich kann.“

In geheimer Wahl wurden heute die sozialpolitische Sprecherin und bisherige stellvertretende Fraktionsvorsitzende Katharina Krefft und der umweltpolitische Sprecher und bisherige stellvertretende Fraktionsvorsitzende Norman Volger als gleichberechtigte Fraktionsvorsitzende (was bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN das übliche Verfahren ist) gewählt.

Katharina Krefft zu ihrem neuen Amt:
„Wir übernehmen damit den Staffelstab und wollen mit unserer Fraktion weiterhin erfolgreich zukunftsgerichtete grüne bürgerfreundliche Politik in der Stadt vorantreiben.“

Norman Volger ergänzt:
„Ich danke der Fraktion und möchte das von den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt entgegengebrachte Vertrauen auch weiterhin rechtfertigen und in gute Politik für Leipzig umsetzen.“

Stellvertretende Fraktionsvorsitzende bleibt wie bisher die jugendpolitische Sprecherin Annette Körner.

Kommentar verfassen

Older Posts »