BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Leipzig mit stärkstem Bundestagswahlergebnis aller Zeiten

Wir Grüne haben am 26. September das stärkste Bundestagswahlergebnis in Leipzig geholt und sind mit 18,5% klar zweitstärkste Kraft in Leipzig. Im Leipziger Südwahlkreis sind wir die erfolgreichste Partei mit deutlich über 20% Zweitstimmen und konnten das Erststimmenergebnis auf inzwischen 18% fast verdoppeln. Im Leipziger Nordwahlkreis konnten wir unser Zweitstimmen-Ergebnis im Vergleich zu 2017 sogar knapp verdreifachen auf knapp 15%. Mit allen diesen Ergebnissen wird auch klar: Leipzig sendet ein starkes Signal für mehr Klimaschutz nach Berlin und ist weiterhin ökosoziale Hochburg im Osten.

Wir Bündnisgrüne haben uns bewusst nicht an den Materialschlachten in diesem Wahlkampf beteiligt und immer ehrlich gegenüber den Wähler_innen kommuniziert. Für die künftigen Wahlkämpfe in Leipzig setzen wir darauf, dass sich alle demokratischen Parteien ihrer Verantwortung bewusst sind, keine Falschinformationen zu verbreiten. Insbesondere der Leipziger Südwahlkreis zeigt: In Leipzig muss man keine Konservativen oder Rechtspopulist_innen mit taktischem Wählen verhindern, sondern kann sich zwischen progressiven Parteien entscheiden.

Wir gratulieren Jens Lehmann und Sören Pellmann zum Gewinn ihrer Direktmandate. Mit den Ergebnissen des heutigen Abends ist für uns Bündnisgrüne aber klar: Bei den kommenden Wahlen wollen wir diese phänomenalen Zweitstimmenergebnisse zu Erstimmen-Gewinnen machen.

Dazu erklärt Ulrike Böhm, Sprecherin des KV Leipzig: „Auch heute Abend sehen wir: Leipzig ist die Grüne Hochburg Sachsens. Mit unseren vielen neuen Grünen Mitgliedern konnten wir im Vergleich zu 2017 unseren Bundestagswahlkampf noch einmal deutlich verstärken. Aber auch der Blick über unseren Tellerrand zeigt: Im ländlichen Raum, in Nordsachsen und im Leipziger Land, konnten wir unter widrigen Bedingungen als Grüne unsere Ergebnisse deutlich verbessern. Deswegen gehen meine Glückwünsche heute Abend nicht nur an Marie Müser und Dr. Paula Piechotta, sondern auch an Denis Korn in Nordsachsen und Matthias Vialon im Leipziger Land.“

Marie Müser, Direktkandidatin im Leipziger Nordwahlkreis, ergänzt: „Ich freue mich über das hervorragende Ergebnis sowohl bei den Erst- als auch Zweitstimmen. Wir sehen in allen Stadtteilen erhebliche Zugewinne – das lag auch an dem engagierten Wahlkampf. Das zeigt auch das enorme Potential des Leipziger Nordens für kommende Wahlkämpfe.“

Dr. Paula Piechotta, Direktkandidatin im Leipziger Südwahlkreis, äußert sich zum Ergebnis im Leipziger Süden: „Vielen herzlichen Dank für ein großartiges Ergebnis im Leipziger Süden: Wir sind hier stärkste Partei bei den Zweitstimmen, der Leipziger Süden ist heute GRÜN, CDU und Linkspartei sind inzwischen weit abgeschlagen. Wir sehen an diesem Abend vor allem auch, dass dieser Wahlkreis nicht gefährdet ist, an CDU oder AfD zu gehen. Es war ein Märchen, dass die CDU hier verhindert werden muss. Ich danke allen, die sich von diesen Märchen nicht haben beirren lassen. Ich freue mich, jetzt im Bundestag für Leipzig und Sachsen kämpfen zu dürfen und danke den vielen Menschen, die uns hier in Leipzig und in Sachsen in den letzten Monaten unterstützt haben.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: