BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN stellen sich personell neu auf

Grüne Versammlung fordert breites, weltoffenes und tolerantes Bündnis gegen Islamophobie und Fremdenfeindlichkeit

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Leipzig haben beim gestrigen Stadtparteitag einen neuen Vorstand gewählt. Als neue Vorstandssprecherin wurde Christin Melcher bestimmt. Die bei den GRÜNEN übliche Doppelspitze komplettiert der neue Vorstandssprecher Lorenz Bücklein.

Christin Melcher, die bereits dem vorherigen Vorstand als Beisitzerin angehörte, trat auf der Frauenliste ohne Gegenkandidatin an und erreichte 84,5 Prozent. Lorenz Bücklein konnte sich in zwei Wahlgängen gegen zwei weitere MitbewerberInnen auf der offenen Liste durchsetzen. Mit 54,8 Prozent wurde er als neuer Vorstandssprecher von der Versammlung gewählt.

„Zwei Jahre Wahlkampf liegen hinter uns. Jetzt können wir mit neuem Schwung, Impulsen und Ideen in das kommende Jahr starten. Wir sind personell sehr gut aufgestellt, eine neue Stadtratsfraktion und ein neuer Kreisvorstand, in dem jeweils erfahrene Mitglieder aber auch neue Aktive dabei sind. Das ist eine gute Voraussetzung, Bündnisgrüne Politik in Leipzig voranzubringen“, so Christin Melcher zuversichtlich.

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe als Vorstandssprecher. Wir werden uns in den kommenden zwei Jahren ohne Wahlkampf der intensiven inhaltlichen Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des Kreisverbands widmen und Bündnisgrüne Ideen in Leipzig weiter voranbringen“, erklärt Bücklein.

Als neuen Schatzmeister wählte die Versammlung einstimmig Martin Biederstedt. Dem Vorstand gehören als Beisitzerinnen zukünftig Carolin Waegner und Stephanie Wiedner an, außerdem die Beisitzer Henning Croissant, Alfred Löfflat und Kornelius Unckell.

Die Versammlung verabschiedete ihren langjährigen Vorstandssprecher Jürgen Kasek, der auf dem Landesparteitag am 6. Dezember als neuer Landesvorstandssprecher gewählt worden war. Kasek hatte gemeinsam mit Petra Cagalj-Sejdi den Kreisvorstand in den vergangenen drei Jahren geleitet und trat nach fast acht Jahren im Amt nicht mehr bei der Wahl des Vorstandssprechers an.

Der Stadtparteitag hat außerdem einstimmig einen Antrag für ein weltoffenes und tolerantes Leipzig beschlossen. Islamophobie und Fremdenfeindlichkeit sind auf den Vormarsch, es braucht ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis, um den Spuk von LEGIDA entgegenzuwirken. „Wir rufen alle Mitglieder und die Bevölkerung auf, am 12. Januar gegen die menschenverachtende Hetze von LEGIDA ein deutliches Zeichen zu setzen. Leipzig ist nicht Dresden. Leipzig ist weltoffen und tolerant“, so die beiden Sprecher_innen Bücklein und Melcher abschließend.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: