Die Betreuung unsere Kinder muss uns mehr wert sein!

Tageseltern in Leipzig schlagen Alarm, dabei ist ihre Arbeit wichtiger als je zu vor.

Bis zum August 2013, wenn der Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz von unter 3-jährigen in Kraft tritt, gibt es in Leipzig noch viel zu tun. Die Stadt hat nun einen Plan vorgelegt, wie sie die Herausforderungen stemmen will. Neben einigen Kita- Neubauten und Alt-Lasten aus den vergangenen Jahren, soll die Tagespflege weit über 300 neue Betreuungsplätze schaffen. Tagespflege ist eine billige Alternative für die Stadt. „Wir solidarisieren uns mit den Protesten der Tageseltern. Die Stadtratsfraktion von Bündnis 90/ Die Grünen hat in den vergangenen Jahren viele wichtige Weichen gestellt für die Entlohnung und Qualifizierung von Tagespflegepersonal. Mit dem Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz ab August 2013 kommen viele Herausforderungen auf uns zu.“ Felix Ekardt, OBM-Kandidaten der Grünen weiter: „Es liegt nun an der Stadt nicht nur Wahlgeschenke zu machen, sondern tatsächlich der Betreuung unserer Kinder genügend finanzielle Mittel zur Verfügung zu stellen.“

„Die Stadt Leipzig bekommt laut §18 des SächsKitaG eine Pauschale von 1875 € pro Kind und Jahr für die Betreuung, unabhängig davon ob das Kind in eine Krippe geht oder zu einer Tagesmutter oder einem Tagesvater. Tagespflegepersonal bekommt aber weniger Geld als Erzieher/ innen in Krippen. Tagespflege ist daher eine billige Alternative. Wir von Bündnis 90/ Die Grünen fordern daher eine finanzielle Wertschätzung des Tagespflegepersonals, da sie zu einem wichtiger Pfeiler des Betreuungsangebotes geworden sind.“ Felix Ekardt resümiert: „Viele Tageseltern sind gelernte Erzieher, es bleibt für mich unverständlich, warum sie nicht nach ihrer Qualifikation bezahlt werden.“

Gerade in Anbetracht der Tatsache, dass die Stadt seit Jahren beim Ausbau des Betreuungsangebotes geschlafen hat und nun vermehrt auf die Tagespflege setzt um überhaupt noch den Rechtsanspruch erfüllen zu können, muss der Bedeutung der Tagespflege auch finanziell Rechnung getragen werden. „Wir müssen aber auch einen Fokus auf die Aus- und Weiterbildung des Tagespflegepersonals richten. Es muss möglich sein, dass Tageseltern neben ihrer Arbeit eine Erzieherabschluss erwerben können. So zollen wir ihnen Respekt, nicht nur als Lückenbüßer sondern als wichtiger Baustein bei der Erziehung und Betreuung unsere Kinder.“ Felix Ekardt abschließend: „Die Betreuung unsere Kinder muss uns mehr wert sein!“

Bündnis 90/ Die Grünen rufen daher gemeinsam mit der Leipziger Kita-Initiative und den Netzwerk  Leipziger Tageseltern zu einer Kundgebung am 17.12. um 16:30 vor dem Neuen Rathaus auf.

Advertisements

1 Kommentar »

  1. […] Bündnis 90/Die Grünen und das Netzwerk Leipziger Tageseltern unterstützen unseren […]

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: