Info-Aktion mit Felix Ekardt am Donnerstag, den 20.09. vor dem Bürgeramt Markgrafenstraße

Aktion zur umstrittenen Meldedatenweitergabe: Jede Bürgerin und jeder Bürger kann bereits jetzt handeln und der Weitergabe der eigenen Meldedaten widersprechen

Um den Handel mit Einwohnermeldedaten wie Adresse, Geburtstag, Konfession oder Familienstand wird auf Bundesebene derzeit heftig gestritten. Mit einer Informationsaktion machen der OBM Kandidat der GRÜNEN Prof. Felix Ekardt und Vertreter des Kreisverandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, am 20.09. zwischen 14 und 16 Uhr, vor dem Bürgeramt Markgrafenstraße/Burgplatz auf die Möglichkeit aufmerksam, der Weitergabe eigener Meldedaten durch die Meldebehörde zu widersprechen.
„Vielen Menschen ist nach wie vor nicht bewusst, dass ihre Meldedaten ganz legal auf Grundlage des Sächsischen Meldegesetzes verkauft werden – zum Beispiel an private Marktforschungsinstitute, an Parteien für Wahlwerbung oder an Adressbuchverlage.“ sagt OBM-Kandidat Felix Ekardt.
Die bestehenden Widerspruchsmöglichkeiten gegen diese Praxis reichen den GRÜNEN jedoch nicht. Felix Ekardt weiter: „Die Weitergabe von Meldedaten soll generell von der vorherigen Einwilligung abhängig gemacht werden. Nur so wird sichergestellt, das jeder tatsächlich selbst bestimmt, wann er eine Datenweitergabe zulässt oder nicht.“

Zeit: Donnerstag, 20. September 2012 14:00 – 16:00 Uhr

Ort: Leipzig, Bürgeramt, Markgrafenstraße

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: