Stadtbezirksbeirat Leipzig Mitte ist sich einig: Das Naturkundemuseum muss fortbestehen

Auf seiner gestrigen Sitzung hat der Stadtbezirksbeirat Mitte die Zukunft des Naturkundemuseums zur sogenannten „wichtigen Angelegenheit“ erklärt. Alle zehn anwesenden Mitglieder des Gremiums waren sich über die Parteigrenzen hinweg einig: Das Naturkundemuseum darf nicht geschlossen werden. Vor dem zuständigen Kulturausschuss erhält nun ein Vertreter des Stadtbezirksbeirates die Möglichkeit, die Auffassung des Beirates zu erläutern.

Der vom Beirat gefasste Beschluss ging auf eine Initiative der beiden bündnisgrünen Stadtbezirksbeiräte Alrun Tauchè und Tim Elschner zurück, die einen entsprechenden Beschlussvorschlag in das Gremium einbrachten.

In dem Beschluss fordert der Stadtbezirksbeirat von der Stadt ein Bekenntnis zum Erhalt des Naturkundemuseums. Gleichzeitig wird die Verwaltung aufgefordert, alle ihr zur Verfügung stehenden Möglichkeiten auszuschöpfen, damit das Naturkundemuseum als kulturelle wie öffentliche Bildungseinrichtung weitergeführt werden kann. Des weiteren sich über das von ihr eingeführte Schlagwort einer „temporären Schließung“ zu erklären und umgehend ein Konzept zu erarbeiten, welches die Zukunft des Leipziger Naturkundemuseums langfristig sichert.

Stadtbezirksbeirätin Tauchè: „ Wir wissen um die Notwendigkeit, den städtischen Haushalt zu konsolidieren. Wir wissen auch, dass Haushaltskonsolidierung nicht ohne schmerzliche Einschnitte in die, den Bürgerinnen und Bürgern lieb gewordenen Angebote möglich sein wird. Und doch sind wir der Auffassung, dass alles getan werden muss, um die seitens der Verwaltung ins Spiel gebrachte Schließung des Naturkundemuseums abzuwenden.“

Stadtbezirksbeirat Elschner: „Wir appellieren an Verwaltung und Stadtrat bei den Planungen zum Haushalt 2011 an einem Strang zu ziehen und die richtigen Prioritäten zu setzen.  Die Zukunft des traditionsreichen Naturkundemuseums als kulturelle Einrichtung mit seinem weitreichenden öffentlichen Bildungsangebot für Menschen aller Generationen darf nicht leichtfertig verspielt werden.“ 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: