Kindergrün lädt ein: Veranstaltung Shared Space – Geteilter Raum = mehr Sicherheit im Verkehr?

Der Kreisverband von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN und Kindergrün laden zur Veranstaltung „Shared Space- Geteilter Raum = mehr Sicherheit im Verkehr?“ ein. Die Veranstaltung findet am Dienstag den 28.09.2010 um 19 Uhr im Laden von ADFC und teilauto in der Grünewaldstraße 19 statt. Erwartet werden Dr. Toni Hofreiter, MdB, Verkehrspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN und Florian Weßling, BA – Fachhochschule Osnabrück; Fakultät: Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, der einen Einführungsvortrag in das Thema halten und eine Studie zu Shared Space vorstellen wird. Moderieren wird Peter Hettlich (MdB a.D.). Die Veranstaltung beendet zugleich die Veranstaltungsreihe der Grünen zum Thema: Ein anderer Verkehr ist möglich. Bislang wurden in der Reihe sowohl das Thema Radverkehr auf dem Ring, als auch die ICE Verbindung an Leipzig thematisiert. „Shared Space bezeichnet eine Planungsphilosophie, nach der der vom Verkehr dominierte öffentlichen Straßenraums lebenswerter und sicherer werden soll. Der Verkehrsfluss wird dabei verbessert. Charakteristisch ist das Fehlen von Verkehrszeichen, Signalanlagen und Fahrbahnmarkierungen und die Gleichberechtigung der Verkehrsteilnehmer.“, erklärt Peter Hettlich das Grundprinzip von Shared Space. „Mit dieser Veranstaltung wollen wir der Frage auf dem Grund gehen, ob eine weitgehende Gleichberechtigung aller Verkehrsteilnehmer dazu beitragen kann, das Verkehrsklima in Leipzig zu verbessern und die Sicherheit zu erhöhen“, macht Jürgen Kasek, Vorstandssprecher des Kreisverbandes das Anliegen des Abends deutlich. „Wir stellen das Shared Space-Konzept zur Entschleunigung des Verkehrsflusses und Vereinfachung von Verkehrsregeln vor und fragen, ob es und wie es in einer Großstadt wie Leipzig Anwendung finden kann.“, fasst Katharina Krefft Stadträtin und Koordinatorin von Kindergrün die Zielstellung zusammen. Interessierte sind herzlich eingeladen. Hintergrund: Kindergrün ist eine unabhängige grünennahe Vereinigung von jungen Eltern, die sich das Ziel gesetzt haben eine Lobby für Kinder in Leipzig zu sein. Das Anliegen wird dabei in vielfacher Weise widergespiegelt. Etwa durch den Einsatz für kostenfreies Babyschwimmen, ausreichend Spielplätze in der Stadt und dem Thema Verkehrsberuhigung.

Katharina Krefft. Stadträtin; Koordinatorin KinderGrün
Jürgen Kasek, Vorstandssprecher des Kreisverbandes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: