Was lange währt wird endlich gut!

Probleme mit der Feuerwehrzufahrt am Werk II gelöst

Mit großer Freude begrüßt der bündnisgrüne Stadtrat Norman Volger den Flächentausch der Feuerwehrzufahrt am WERK II. Der Tausch von städtischen Grundstücken in der Fockestraße mit dem Privatgrundstück, welches die Feuerwehr- und Lieferzufahrt blockierte, beendet die Genehmigungsmisere des WERK II. Bisher war der Brandschutz des WERK II nur mit einer Ausnahmegenehmigung versehen und die An- und Abfahrt von Technik nur über den Haupteingang möglich. Parkmöglichkeiten, Weiterhin so dass mit gab es keine geeigneten Ausnahmegenehmigung im Straßenraum Parkplätze abgesperrt werden mussten. Daher war der Konzertbetrieb, welcher das Hauptstandbein für die Eigenfinanzierung des WERK II darstellt, akut gefährdet.

„Endlich ist die lange schwelende existenzielle Bedrohung des WERK II vom Tisch und die Zukunft des soziokulturellen Zentrums gesichert. Auch wenn die Mühlen der Verwaltung manchmal etwas langsam mahlen, ist hier letztendlich doch ein entscheidender Schritt für den Erhalt der Identität des Stadtteils Connewitz vollzogen worden.“, so Volger. „Der von uns Bündnisgrünen vorangetriebene Kauf und Ausbau des WERK II kann somit weitergehen und langfristig die Anziehungskraft des Leipziger Südens sichern.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: